Außenwand

Alle unsere Fasssaunas werden aus getrocknetem unbehandeltem Fichtenholz gefertigt, alle Befestigungsmittel sind verzinkt. Die Außenwand Ihrer Fasssauna dürfen Sie mit handelsüblichen Holzpflegemitteln behandeln, so erhöhen Sie die Lebensdauer Ihrer Außensauna. Auch die farbliche Gestaltung mit gesundheitsunbedenklichen Lasuren ist möglich.

Kabinenwand

Die Kabinenwand der Saunas ist von innen nicht zu behandeln, da dadurch die Atmung des Holzes beeinträchtigt wird. Für die Pflege des Holzes im Innerbereich ist es völlig ausreichend, wenn Sie dafür vorgesehene Pflegeprodukte benutzen, wie zum Beispiel Parafinöl oder so genannte Saunacleaner (Hersteller Harvia).

Kann die unterste Bank der Sauna zur Reinigung herausgenommen werden?

Die unteren Bänke Ihrer Heimsauna können Sie zur Reinigung herausnehmen. Die beiden oberen Bänke lassen sich ebenfalls jederzeit entnehmen, indem man die Verbindung löst. Lesen Sie hierzu die Bauanleitung des jeweiligen Typs. Egal, ob Sie die Bank herausnehmen oder diese in der Sauna belassen - verwenden Sie zur Reinigung einen feuchten Lappen und keine chemischen Reinigungsmittel. Der Lappen sollte nicht nass sein, sondern wirklich nur feucht, also gut ausgewrungen. Sollten die Sitzbänke stärker verschmutzt sein und starke Flecken aufweisen, so empfiehlt sich, diese mit einem feinkörnigen Schleifpapier abzuschleifen.

TIPP: Kontrollieren Sie den Innenraum regelmäßig auf gelöste Schrauben oder Risse im Holz. Wasserflecken oder Kalkflecken am Ofen können Sie im erkalteten Zustand mit einer weichen Bürste entfernen.

Checkliste zur Reinigung Ihrer Sauna

  • Nach jedem Saunagang Sauna gut durchlüften
  • Sauna erst nach kompleter Abkühlung reinigen
  • Saunabänke mit einem feuchten Lappen abwischen
  • Gröbere Verunreinigungen mit feinem Schleifpapier abschleifen
  • Flecken auf dem Ofen mit einer Bürste reinigen

Einkaufsliste für Ihre Heimsauna

Nachdem Sie Ihre Sauna aufgebaut haben und sie bereit für den ersten Einsatz ist, dürfen einige hilfreiche Accessoires nicht fehlen. Mit dieser Checkliste sind Sie bestens gerüstet!

  • Saunaöle nach Geschmack
  • Eigene Saunatücher und Handtücher für Sie und Ihre Gäste
  • Lappen zur Reinigung der Sauna
  • Falls noch nicht mit der Sauna bestellt: Saunakübel und Saunakelle
  • Eine Kopfstütze für den perfekten Saunagang
  • Feines Schleifpapier für die Behandlung grober Verunreinigungen im Holz
  • Eine Bürste zum Reinigen des Ofens

Schmöckern Sie doch dafür auf unserer Sauna Zubehör-Seite.

Sie sind jetzt überzeugt und möchten eine Gartensauna? Den größten Überblick zum Thema Fasssauna bekommen Sie auf unserer Startseite.